Kosten2018-12-07T19:59:36+00:00

Kosten und Erstattung

Abrechnung

Die Abrechnung einer osteopathischen Behandlung erfolgt auf Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) und ist eine Privatleistung. Es ist uns nicht gestattet, Pauschalbeträge zu berechnen. Die Behandlungskosten richten sich nach Ihrem Beschwerdebild und der durchgeführten Behandlung.

Für den ersten osteopathischen Termin planen wir für Sie circa 60 min ein, um eine ausgiebige Aufnahme Ihres Gesundheitsprofiles zu ermöglichen und erste Behandlungsreize zu setzen.

Die Behandlungskosten belaufen sich auf ca. 100 – 110€.

Für Folgetermine planen wir 40-45 min ein. Die Behandlungskosten belaufen sich hierbei auf  70 – 80€.

Wichtige Info für Sie: Mittlerweile bezuschussen viele gesetzliche und private Krankenkassen die Osteopathie. Daher informieren Sie sich am besten vorab bei Ihrer Krankenversicherung über die aktuellen Bedingungen und Konditionen.

Gesetzliche Krankenversicherung

Eine Übersicht der Bedingungen und Bezuschussungen einer osteopathischen Behandlung aller gesetzlichen Krankenkassen finden Sie unter (Angaben ohne Gewähr):

www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html

Voraussetzung für die Bezuschussung der Behandlungskosten durch Ihre Krankenkasse ist eine Ärztliche Empfehlung für Osteopathie, die durch Ihren Arzt (Hausarzt, Orthopäde, Urologe, Zahnarzt etc.) auf einem Privatrezept ausgestellt wird.

Private Krankenversicherung und Heilpraktikerzusatzsversicherte

Die Abrechnung erfolgt ebenfalls auf Grundlage der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Privatkassen und Beihilfestellen übernehmen in der Regel einen großen Teil der Kosten für Behandlungen, falls die Erstattung von Heilpraktikerleistungen nicht vertraglich eingeschränkt ist.

Ausfallgebühren

Wir bitten um Verständnis, dass von Ihnen gebuchte Termine, die weniger als 24 Werktagsstunden vorher abgesagt werden sowie nicht wahrgenommene Termine mit vollem Betrag in Rechnung gestellt werden.